Magazinseiten-Erkennung

Magazinseiten-Erkennung

Zu Marktforschungszwecken ist es interessant, zu wissen, wie lange auf welchen Seiten eines Magazins verweilt wird. Deshalb entwickelten im Kundenauftrag einen Prototypen zu Erkennung von Magazin-Seiten. Eingescannte oder digitale Seiten wurden verarbeitet und ein angepaßtes Modell für die Erkennung von Magazin-Seiten aufgrund von Handy oder USB-Webcamaufnahmen erstellt. Durch eine portable Kamera mit Weitwinkelobjektiv, die in die Brusttasche eingesteckt wird, kann der Prototyp die Seiten "mitlesen", ohne die Versuchsperson beim Lesen zu stören. Eine zeitliche Auflösung von 500ms (= zwei Seitenbestimmungen pro Sekunde) mit einer Genauigkeit von mehr als 99,5% wurde hierbei in Tests erreicht.

Das Video zeigt eine Demonstration anhand von eMedia Nr.12 vom 18.6.2010. Rechts unten wird die Seite angezeigt. Diese ist für dieses Testvideo immer korrekt. Falls für ein Einzelbild keine Erkennung möglich ist, wird keine Seite angezeigt. Wir haben diese Demo in 2012 auch auf ein Android Tablet portiert, wo diese mit fünf Bildern pro Sekunde abläuft und nur lokale Rechenleistung benutzt.