Billy Einkaufsplattform

Billy EinkaufsplattformIm Zuge der Umstellung von SAP auf ProAlpha bei unserem Kunden wurde auch die bisher verwendete Einkaufsplattform SPNAeasy von Siemens abgelöst. Wir bekamen den Zuschlag für diesen Auftrag, die Funktionalität von SPNAeasy in einer komfortableren, moderneren und leistungsfähigeren Form neu zu implementieren.

Billy erlaubt es, Warenkörbe aus Artikel zusammenzustellen die ursprünglich via Datanorm, Excel-Template, angebundenen Webshops oder direkt als Pauschalartikel angegeben werden und u.a. Projekten, Anforderern, Einkaufsregionen, Prozessabläufen, Lieferadressen, Wunschterminen und frei wählbaren Kopfzeilen und Bemerkungszeilen zugeordnet werden können. Dabei werden automatisch Beschränkungen von ProAlpha (zB pro Bestellanforderung nur ein Lieferant, max. 10 Lieferanten pro Bestellung) berücksichtigt. Diese Warenkörbe werden geprüft und anschließend an ProAlpha weitergeben. Billy ist somit auch ein komfortables Benutzerinterface für die Eingabe von Bestellungen in ProAlpha.

Die komplexe Preisberechnung unter Berücksichtigung von mehreren Ebenen artikel-, hersteller- und projektspezifischer Rabatte (zB aus Rahmenverträgen) sowie von Metallzuschlägen ist eine besondere Stärke von Billy. Zahlreiche Interfaces zu ProAlpha sorgen dafür, das die Stammdaten des Systems konsistent sind, zusätzlich wird täglich die Übernahme der Bestellanforderungen geprüft und nicht akzeptierte Bestellanforderungen per EMail an die entsprechenden Administatoren zugesendet. Billy verwaltet derzeit (Stand 2.2.2017) 63 Hersteller mit insgesamt 1,8 Millionen Artikeln.